Hypnose

Das Leben wieder selbst in die Hand nehmen!

 

Entgegen der häufigen Meinung, dass Hypnose einen Kontrollverlust beinhaltet, ist genau das Gegenteil der Fall - über 70% unserer Gedanken und Handlungen entziehen sich unserem Bewusstsein und kommen aus dem Unterbewusstsein. Vom Bewusstsein her haben wir keinen Zugriff darauf und es ist sehr mühsam und langwierig, Dinge zu verändern, die im Unterbewusstsein meist schon in der Kindheit dort festgeschrieben wurden. Mit Hypnose haben Sie aber Zugang zu Ihrem überaus kreativen Unterbewusstsein und gewinnen somit wieder die Kontrolle. Veränderungen sind einfacher.

 

Hypnose ist ein Zustand der konzentrierten Entspannung und wird auch Trance genannt. Diese Trance ist ein Zustand, den Sie kennen, auch wenn Sie noch nie eine Hypnosebehandlung hatten. Jeder Mensch ist in Trance kurz vor dem Einschlafen oder kurz vor dem Aufwachen. Kinder befinden sich oft in einer "Spiele-Trance". Dann sind sie so konzentriert beim Spielprozess, dass sie rund um sich herum kaum etwas wahrnehmen. In der Trance arbeitet man mit dem Unterbewusstsein, das viel kreativer ist, als das Bewusstsein. Dann können tiefgreifende Veränderungen von Denk- und Verhaltensmustern bewirkt werden und somit Probleme gelöst werden, die im Bewusstseinszustand mit dem Verstand gar nicht oder nur mühsam geändert werden können.

 

Es gibt verschiedene Arten von Hypnosen. Die Hypnose mit Suggestionen, die Hypnoanalyse, die Nonverbale Hypnose und die Gruppenhypnose. Für Informationen darüber klicken Sie auf die unterstrichenen Wörter oder oben auf die Menü-Links.

 

Hypnose kann zur Zielfindung, zur Stressreduktion und zum besseren Umgang mit Schmerz benutzt werden, aber auch zum Stärken des Selbstbewusstseins, um erfolgreicher in Beruf und Sport zu sein, um leichter eine Partnerin oder einen Partner zu finden oder Ängste zu beseitigen. Lernblockaden können ermittelt werden und Prüfungen können mit Hypnose leichter und erfolgreicher angegangen werden.
 

Dass Hypnose funktioniert und Erfolg hat, hängt allerdings ganz entscheidend von der Bereitschaft des Patienten ab, etwas zum Positiven verändern zu wollen. Das hört sich jetzt erstmal selbstverständlich an, ist es aber nicht. Oft wird uns von irgendjemandem eingeredet, wir sollen uns verändern oder vielleicht gibt es einen sekundären Gewinn mit der Krankheit oder dem Verhalten und somit wollen wir im tiefen Inneren die Krankheit oder das Verhalten gar nicht ablegen.

 

Ist das Vertrauen zum Therapeuten da, liegt kein sekundärer Gewinn vor und ist die Bereitschaft und Motivation vom Patienten zur positiven Veränderung vorhanden, dann kann Hypnose zu einem gesünderen und selbstbestimmten Leben führen. Lassen Sie sich weiter von ihrem Unterbewusstsein fernsteuern oder wollen Sie Ihr Leben und Ihr Glück selbst in die Hand nehmen? Das, was Sie heute positiv denken und für sich erschaffen, ist morgen vielleicht schon Realität!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornelia Quaschning